Das sind wir | Die GesellschafterLeitbild | Qualitätsmanagement


Perspektive gGmbH

Unsere Gesellschaft wurde 1996 von den Verbandsgemeinden Weißenthurm und Pellenz sowie der Stadt Andernach gegründet.

Alle praktischen Projekte, Initiativen und Einsatzfeldersind zusätzlich und gemeinnützig und verfolgen keine Gewinnerzielungsabsicht. Mögliche Überschüsse werden zur Verstärkung von Betreuung und Qualifizierung verwendet.

Unser Ziel ist die berufliche Qualifizierung und soziale Integration und Unterstützung von Langzeitarbeitslosen und/oder  behinderten Menschen, um sie wieder an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt heran zu führen.  Wir entwickeln gemeinsam mit ihnen neue Blickwinkel und Chancen, damit eine Zukunft, unabhängig von Sozialleistungen, möglich ist.

Wir setzen uns ein

  • für Menschen ohne Arbeit oder Ausbildung, damit sie bessere Chancen für den Übergang in ein Arbeits- oder Ausbildungsbildungsverhältnis haben,
  • für behinderte oder benachteiligte Menschen, damit sie am sozialen Leben teilhaben können.

Hierbei werden die Betroffenen von einem qualifizierten Team, dass aus Pädagogen und Sozialarbeitern besteht, begleitet und unterstützt.

Für die Qualifizierung in praktischen Arbeitsfeldern bieten wir innerhalb der Gesellschaft zwölf eigene Abteilungen und Projekte. Mit weiteren Betrieben als Kooperationspartner wird der Wiedereinstieg in das Arbeitsleben realistisch erprobt und trainiert.


Unsere Kunden / Projektteilnehmer

Wir richten unser Angebot in erster Linie an Menschen, deren erneute  Integration in den Arbeitsmarkt aufgrund erheblicher sozialer und/oder gesundheitlicher Nachteile  sowie mangelnder beruflicher Qualifikationen gefährdet ist. Überwiegend setzt sich der Personenkreis aus Leistungsbezieher/innen gemäß dem SGB II zusammen.

Wir sind auf beiden Seiten des Arbeitsmarktes tätig. Einerseits arbeiten unsere Jobcoaches auf der Nachfrageseite und erschließen die Potentiale unserer Teilnehmer/innen. Andererseits sind wir durch Kontakte zu örtlichen Arbeitgebern auf der Angebotsseite aktiv. So können wir unentdeckte Arbeitsplätze akquirieren und gezielt Personal dafür anbieten.

Wir stehen für eine vertrauensvolle und respektvolle Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Wir leben die Forderung, dass im Arbeits- und Geschäftsleben niemand aus Gründen der Rasse, der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität diskriminiert werden darf.

 

Unsere Auftraggeber

Seit 2005 betreuen wir im Auftrag des Jobcenters des Landkreises Mayen-Koblenz im Monat durchschnittlich 250 Personen in den sogenannten Arbeitsgelegenheiten (1 €-Jobs). Darüber hinaus sind wir Träger zahlreicher arbeitsmarktpolitischer Projekte im Auftrag des Landes Rheinland-Pfalz, hier dem Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheitund Demografie.

 

                 

   
Stadt Andernach  |  Verbandsgemeinde Pellenz  |  Verbandsgemeinde Weißenthurm